Polizei Düren

POL-DN: Dieseldiebstähle dauern an

Düren (ots) - Zwei Fälle von Kraftstoffdiebstählen wurden der Polizei am Montagabend sowie in der darauffolgenden Nacht bekannt. Ob ein Zusammenhang zwischen den Taten besteht, ist derzeit nicht bekannt.

Um 21:10 Uhr hatte ein Lkw-Fahrer im Stadtteil Lendersdorf den aufgebrochenen Tankverschluss an seinem Laster bemerkt. Seit etwa 19:00 Uhr hatte das Fahrzeug in der Industriestraße gestanden. In der Tatzeit hatten Unbekannte offenbar bis zu 30 Liter Diesel abgezapft und mitgenommen, worauf auch entsprechende Kraftstofflachen unterhalb des Tankverschlusses hin deuteten. Der Diebstahl einer bedeutend größeren Menge wurde dann um 03:45 Uhr von früh aufstehenden Arbeitern in der Rütger-von-Scheven-Straße angezeigt. Seit dem späten Nachmittag hatten zwei Zugmaschinen am Ende der Straße auf Freiflächen gestanden und waren dort Ziel der Täter geworden. Diese hatten im Schutz der Dunkelheit die Tankdeckel gewaltsam geöffnet und insgesamt bis zu 600 Liter Kraftstoff gestohlen. Es ist davon auszugehen, dass die Täter die große Menge Sprit mit einem Fahrzeug abtransportiert haben müssen.

Alle Hinweise auf verdächtige Beobachtungen nimmt die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter der Rufnummer 02421 949-6425 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: