Polizei Düren

POL-DN: Pressebericht Landrat Düren vom 27.10.2013

Düren (ots) - 131027 - 1 Verkehrsunfall mit leicht verletzten Fahrradfahrer

Linnich. Am Freitagmorgen, 25.10.13 gegen 07.05 Uhr befuhr eine 29-jährige PKW-Fahrerin aus Linnich die Lange Straße in Glimbach in Fahrtrichtung . An der Einmündung zur K9 wollte die Fahrzeugführerin nach rechts auf die K9 abbiegen. Dabei missachtete sie die Vorfahrt eines 52-jährigen Fahrradfahrers aus Düren, der die vorfahrtberechtigte K9 in Richtung Körrenzig befuhr. Bei der Kollision verletzte sich der Radfahrer leicht am Knie und wird selbst einen Arzt aufsuchen. An den Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden.

131027 - 2 Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person

Nideggen. Am Freitag, 25.10.2013 gegen 20.00 Uhr kam es auf der leicht abschüssigen Landstraße (L249) zwischen Nideggen und Abenden zu einem Verkehrsunfall. Ein 26-jähriger PKW-Fahrer aus Nideggen befuhr die L 249 von Nideggen nach Abenden. Laut Zeugenaussagen überholte er zunächst auf einem geraden Teilstück der Landstraße eine vor ihm fahrende PKW-Kolonne. Nach dem Überholvorgang musste er durch eine langgezogene Linkskurve fahren. Dabei geriet er nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr ein Verkehrszeichen und prallte anschließend frontal gegen einen Baum. Durch den Aufprall wurde der PKW-Fahrer schwer verletzt. Nach notärztlicher Versorgung wurde er mit dem Rettungswagen zwecks stationärer Behandlung ins Krankenhaus verbracht. Der total beschädigte PKW wurde durch ein Abschleppunternehmen abgeschleppt. Die Landstraße musste für die Unfallaufnahme eine Stunde für den Verkehr gesperrt werden.

131027 - 3 Verkehrsunfall mit 3 verletzten Personen

Düren. Am 26.10.2013 ereignete sich gegen 11.25 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem insgesamt drei Personen verletzt wurden. Der 22-jährige Unfallverursacher aus Langerwehe kollidierte beim Überqueren der bevorrechtigten K 27 (Im Reuter) in Höhe der Einmündung Martinusplatz mit dem PKW einer 43-Jährigen aus Gürzenich, die die K27 in Richtung Schlich befuhr. In ihrem PKW befanden sich zudem ihre 13-jährige Tochter sowie ihre 67-jährige Mutter. Trotz eines Ausweichmanövers konnte die Fahrzeugführerin eine Kollision mit dem unfallverursachenden PKW nicht mehr verhindern, der die K27 scheinbar ungebremst überquerte. Alle Insassen des PKW wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Die beiden Fahrzeuginsassen des unfallverursachenden PKW wurden nicht verletzt. Beide Fahrzeuge wurden so schwer beschädigt, dass sie geborgen werden mussten. Der entstandene Gesamtschaden wird mit ca. 13.000 Euro angegeben.

131027 - 4 Verkehrsunfall mit Trunkenheit

Alkoholisierte Fahrerin verursacht Unfall Jülich. Bei einem Verkehrsunfall in der Nacht zum 27.10.2013 entstand im Kreisverkehr Merscher Höhe glücklicherweise nur Sachschaden. Gegen 02.15 Uhr befuhr eine 52 Jahre alte Fahrzeugführerin aus Neuss mit ihrem Kleinwagen den Von-Schöfer-Ring aus Richtung Brunnenstraße kommend. Am Kreisverkehr Merscher Höhe beabsichtigte sie nach rechts in Richtung Titz abzubiegen. Dabei kam sie zu weit nach rechts und setzte ihr Fahrzeug auf die dortige Fahrbahnbegrenzung aus Beton auf. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit. Ein an der Unfallstelle vorbeikommender Zeuge verständigte die Polizei. Die eintreffenden Beamten stellten in der Atemluft der Unfallfahrerin Alkoholgeruch fest. Nach einem positiven Alkoholtest wurde die Frau der Polizeiwache Jülich zugeführt, wo ihr eine Blutprobe entnommen wurde. Zudem besaß die Fahrzeugführerin keinen Führerschein. An ihrem Fahrzeug wurde ein geschätzer Schaden von mehreren hundert Euro festgestellt. Der Wagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. An der Fahrbahnbegrenzung entstand kein Sachschaden.

131027 - 5 Brand einer Gaskartusche mit 2 verletzten Personen

Aldenhoven. Am frühen Samstagabend kam es in Siersdorf zu einem großen Feuerwehreinsatz. Auf der Südstraße hatte sich zuvor eine Gaskartusche entzündet, welche nach einem Wechsel offensichtlich nicht richtig befestigt war. Als ein 20-jähriger Hausbewohner mit einem Gasbrenner den Ofen anfeuern wollte, platzte die Kartusche heraus und brannte. Sie entzündete in der Nähe liegende Stofflappen, so dass es zu einer größeren Rauchentwicklung kam. Durch den Löschversuch wurde der 20-Jährige an den Händen und Beinen verletzt. Die ebenfalls im Raum befindliche 13-jährige Schwester wurde durch eine Rauchgasvergiftung leicht verletzt. Es entstand kein Sachschaden. Beide wurden einem Krankenhaus zugeführt.

131027 - 6 Wohnungseinbruch in Nideggen

Nideggen. In der Tatzeit vom 23.10.2013 bis zum 26.10.2013 drangen unbekannte Täter durch ein schmales Kellerfenster in ein Einfamilienhaus im Nelkenweg ein. Die einzelnen Räume des Hauses wurden durch die Täter durchsucht. Nach erfolgter Nachschau der Geschädigten waren unter anderem diverser Schmuck und einige elektronische Geräte entwendet worden.

131027 - 7 Tageswohnungseinbruch in Düren

Düren. Am Abend des 25.10.2013 gelangten bislang unbekannte Täter durch Aufhebeln eines Wohnzimmerfensters in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Rurstraße. Die in der Wohnung befindlichen Schränke wurden geöffnet und durchsucht. Die Täter entkamen mit einem hohen Bargeldbetrag, mehreren Armbanduhren und diversem Schmuck.

131027 - 8 Einbruch in Pfarrhaus

Titz. Am 27.10.2013 gegen 02.00 Uhr drangen mehrere unbekannte Täter durch die Eingangstür in das Pfarrhaus in Müntz ein und durchsuchten zunächst das Ergeschoß des Gebäudes. Im Obergeschoss traf ein unbekannter Täter auf die 42-jährige Bewohnerin des Hauses und den deren Hund. Daraufhin ergriffen die Täter die Flucht. Das bereitgestellte Diebesgut wurde zurückgelassen. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: