Polizei Düren

POL-DN: Unerwünschte Einblicke

Düren (ots) - Auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants wurde am Donnerstagabend eine 23-Jährige von einem noch unbekannten Mann belästigt. Nach exhibitionistischen Handlungen flüchtete der Täter zu Fuß.

Kurz nach 21:00 Uhr saß die junge Frau aus Köln auf dem Beifahrersitz eines Wagens und wartete auf die Rückkehr des Fahrers, der sich in das Fast-Food-Restaurant im Industriegebiet nahe der Autobahnauffahrt begeben hatte. In dieser Zeit tauchte vor dem Fahrerfenster des Pkw eine männliche Person auf, die mit einer Hand ganz offensichtlich sexuelle Handlungen an sich vornahm und dabei die Wartende anstarrte. Die Kölnerin verriegelte erschrocken die Türen des Fahrzeugs, woraufhin der Fremde die Flucht ergriff. Er lief in Richtung der Straße "Im Großen Tal" und weiter in Richtung "Am Langen Graben" davon.

Der Täter ist geschätzte 1,88 m groß und von auffallend dünner Statur. Er hat kurzes blondes Haar und eine spitze Nase und war zur Tatzeit bekleidet mit einer Jeans sowie einer schwarzen Lederjacke. Eine Zeugin hatte beobachten können, dass er sich über einen längeren Zeitraum auf dem Parkplatz des Schnellrestaurants aufgehalten hatte, bevor er an den Pkw seines Opfers herantrat.

Eine sofort eingeleitete Fahndung führte nicht zum Aufgreifen des Flüchtigen. Sachdienliche Hinweise, auch auf die Identität des Täters, nimmt die Einsatzleitstelle der Polizei unter der Rufnummer 02421 949-6425 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: