Polizei Düren

POL-DN: Fahrzeugaufbrecher unterwegs

Düren/Merzenich/Langerwehe (ots) - Am Mittwochmorgen wurden der Polizei zahlreiche Aufbrüche von Kraftfahrzeugen gemeldet. Insgesamt 13 Strafanzeigen mussten bisher aufgenommen werden.

Bereits um 04:50 Uhr war zunächst bekannt geworden, dass auf dem Pendlerparkplatz an der S-Bahn-Haltestelle in Merzenich an drei dort abgestellten Fahrzeugen die Scheiben teilweise eingeschlagen worden waren. Bei einer polizeilichen Bestreifung des Parkplatzes gegen 02:30 Uhr waren die Autos noch unbeschädigt. Kurz nach 06:00 Uhr wurde ein weiteres Diebstahlsdelikt an einem Lkw vom Lindenplatz in Merzenich gemeldet, aus dem ein Navigationsgerät und ein Bildschirm gestohlen worden war. Zurück blieb darin allerdings ein Radmutternschlüssel, den die noch unbekannten Täter zurück gelassen hatten.

Gegen 07:30 Uhr wurden auch an der Eisenbahnstraße in Düren fünf aufgebrochene Wagen aufgefunden. Außerdem meldeten sich zwei weitere Geschädigte, die über Nacht ihre Pkw in der Wilhelmstraße und in der Josef-Schregel-Straße abgestellt hatten und aus denen ebenfalls Navigationsgeräte entwendet worden waren.

Außerdem war auf der Hauptstraße in Langerwehe zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen ein Kleintransporter von der Beifahrerseite aus aufgehebelt worden. Neben einem mobilen Navigationsgerät hatten der oder die Diebe eine große Bohrmaschine daraus an sich gebracht.

Wer sachdienliche Hinweise über verdächtige Beobachtungen zu Personen oder Fahrzeugen geben kann, wird gebeten, sich mit der Einsatzleitstelle der Polizei unter der Rufnummer 02421 949-6425 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: