Polizei Düren

POL-DN: Handgreiflichkeiten im Straßenverkehr

Düren (ots) - Zu einem gewalttätigen Zwischenfall kam es am Donnerstagabend gegen 19:50 Uhr auf der B 56 in Höhe der Automeile. Zwei leicht verletzte Verkehrsteilnehmer und zwei Strafanzeigen sind das Ergebnis.

Ein 24 Jahre alter Mann fuhr mit seinem Lkw hinter einem Motorrad, das von einem 54-Jährigen gelenkt wurde. Beide waren unterwegs in Richtung Innenstadt, als dem vorausfahrenden Kradfahrer der Sicherheitsabstand des ihm folgenden Transporters zu gering erschien. An einer Rotlicht zeigenden Ampel in Höhe der Henry-Ford-Straße nahm der Kradfahrer daher Kontakt zum Fahrer des Lastwagens auf und forderte einen größeren Abstand.

An der nächsten roten Lichtzeichenanlage begab sich dann der 24-Jährige zu dem Zweiradfahrer, um das Verkehrsverhalten erneut zu diskutieren. Ein Wort ergab das nächste und schließlich wurden die beiden Dürener handgreiflich.

Den hinzu gerufenen Polizeibeamten schilderten die Kontrahenten unterschiedliche Abläufe des Geschehens, von gegenseitigen Bedrohungen und Angriffen war die Rede. Beide Männer waren nach dem Aufeinandertreffen leicht verletzt, auch der Helm des Motorradfahrers wies deutliche Spuren der Auseinandersetzung auf. Es wurden zwei Strafanzeigen mit dem Vorwurf der gefährlichen Körperverletzung und Nötigung im Straßenverkehr gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: