Polizei Düren

POL-DN: Kradfahrer stürzten im Kurvenbereich

Heimbach/Linnich (ots) - Innerhalb einer knappen Stunde kam es am Sonntagnachmittag zu zwei Verkehrsunfällen im Kreisgebiet, bei denen zwei Motorradfahrer mit ihren Sozias zu Fall kamen. Alle vier beteiligten Personen wurden dabei verletzt.

Der erste Unfall ereignete sich gegen 13:15 Uhr auf der L 249 zwischen der Ortslage Gemünd und der Abtei Mariawald. Ein 63 Jahre alter Kradfahrer aus Wassenberg, der mit seinem Motorrad aus Richtung Gemünd gefahren kam, verlor in einer scharfen, nach innen geneigten Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. Als Folge stürzte er mit seiner Mitfahrerin zu Boden und beide rutschten zum linken Fahrbahnrand. Dabei zog sich der 63-Jährige schwere Verletzungen zu, so dass er nach einer Erstversorgung vor Ort durch einen Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden musste. Seine 58 Jahre alte Beifahrerin wurde mit einem RTW in ein Krankenhaus gefahren, das sie nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen konnte.

Leichte Verletzungen zogen sich ein 45 Jahre alter Biker und seine 36-jährige Sozia aus Erkelenz gegen 13:55 Uhr zu. Sie fuhren mit einem Krad auf der L 366 aus Fahrtrichtung Lövenich kommend in Richtung der Ortschaft Linnich-Hottorf. Beim Durchfahren eines Kurvenbereichs mit geringer Geschwindigkeit kamen beide trotzdem zu Fall. Während die Frau mit einem Krankenwagen zu einer ambulanten Behandlung in eine Klinik gefahren werden musste, reichte für den Fahrer eine medizinische Versorgung im RTW aus. Für die Zeit der Unfallaufnahme musste die Landesstraße kurzzeitig gesperrt werden. Der Verkehr wurde abgeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: