Polizei Düren

POL-DN: Zwei Fahrradfahrer nach Sturz verletzt

Kreuzau (ots) - Bei zwei Unfällen innerhalb von 90 Minuten zogen sich am Mittwochnachmittag ein elfjähriger Junge und eine 50 Jahre alte Frau zum Teil schwere Verletzungen zu.

Um 15:30 Uhr war die 50-jährige Kreuzauerin in einen Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Mühlengasse/Windener Weg/Teichstraße/Üdinger Weg verwickelt. Die Frau hatte mit ihrem Pedelec den Üdinger Weg befahren und beabsichtigte, über die Kreuzung geradeaus in die Teichstraße zu fahren. Dazu musste sie aber den Vorfahrt berechtigten Verkehr im Bereich Mühlengasse/Windener Weg passieren lassen. Als die dann von einem freundlichen Verkehrsteilnehmer, der die Vorfahrtsstraße benutzte, vorgelassen wurde, zog sie an. Die Gelegenheit nutzte aber auch eine 65 Jahre alte Pkw-Fahrerin aus Großefehn, um von gegenüber mit ihrem Wagen von der Teichstraße nach links in die Mühlengasse einzubiegen. Im Kreuzungsbereich kam es dann zum Zusammenstoß mit der Pedelec-Fahrerin. Diese stürzte dabei auf die Fahrbahn und verletzte sich. Sie wollte jedoch später selbstständig einen Arzt aufsuchen.

Schlimmer kam es gegen 17:00 Uhr für den elf Jahre alten Jungen aus dem Ort. Er befuhr mit seinem Rad den Geh- und Radweg entlang der Hauptstraße zwischen der Eifelstraße und der Dürener Straße. Als er plötzlich während der Fahrt eine starke Bremsung vollzog, verlor sein Hinterrad die Bodenhaftung. Er selbst fiel dabei nach vorne über den Lenker und schlug mit dem Kopf auf dem Boden auf. Nachdem er versucht hatte, wieder aufzustehen, fiel er erneut hin und blieb liegen. Der alarmierte Rettungsdienst brachte ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

In beiden Fällen hat die Polizei eine Unfallanzeige aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: