Polizei Düren

POL-DN: Seniorin wurde Opfer von Trickdieben

Linnich (ots) - Den Sonntagvormittag wird eine 78 Jahre alte Rentnerin so schnell nicht wieder vergessen. Sie wurde ihrer Halskette beraubt, während sie von einer unbekannten Frau abgelenkt wurde.

Die Linnicherin ging gegen 11:20 Uhr in Begleitung ihres Ehemannes über den Rathausplatz an der Goethestraße. Ein grauer, länglicher Pkw fuhr zu dieser Zeit an ihnen vorbei. Dann setzte der Wagen plötzlich zurück und die weibliche Beifahrerin verwickelte die 78-Jährige in ein Gespräch. Es sei Ramadan und sie wolle ihr etwas schenken, so die Unbekannte. Obwohl die Seniorin das Angebot ablehnte, stieg die Trickdiebin aus, legte der älteren Dame zunächst ein Armband um und versuchte dieser dann auch noch eine Kette umzuhängen. Als sie dabei einen Ring fallen ließ, bückte sich die Geschädigte, hob ihn wieder auf und gab ihn zurück. Beim Aufrichten bemerkte sie noch, dass die Verdächtige sich an ihrem Hals zu schaffen machte, sich dann umdrehte und schnell verschwand. Erst später stellte die Bestohlene fest, das ihre Goldkette verschwunden war und sie stattdessen eine billige Halskette trug.

Die gesuchte Trickdiebin ist von südländischem Aussehen, etwa 160 cm groß und von schlanker Statur. Sie ist zwischen 30 und 35 Jahre alt und trug zur Tatzeit ihre dunklen Haare streng nach hinten gekämmt.

Sachdienliche Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21 949-6425 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: