Polizei Düren

POL-DN: Mit minderwertiger Ware Senior betrogen

Jülich (ots) - Ein 88 Jahre alter Mann aus dem Stadtgebiet ist am Dienstagvormittag das Opfer eines dreisten Betrügers geworden. Mit dem bekannten Lederjackentrick erbeutete der Unbekannte 1000 Euro Bargeld.

Der Geschädigte erschien am Mittwochmorgen bei der Polizei und erstattete eine Strafanzeige. Demnach hatte der Jülicher am Vortag, gegen 11:30 Uhr, seinen Wagen auf dem Zitadellenparkplatz in der Schlossstraße abgeparkt. Nach dem Aussteigen wurde er von einem Mann angesprochen, der so tat, als ob sich beide schon lange kennen würden. Schließlich bot der 40 bis 45 Jahre alte Tatverdächtige ihm vier Lederjacken an, wovon eine schon einen Wert von 2500 Euro haben sollte.

Der 88-Jährige ließ sich dann leichtsinniger Weise auf das Angebot ein und war dann bereit für alle Jacken einen Preis von 1000 Euro zu zahlen. In Begleitung des Anbieters ging er noch zur Bank und zog am Geldautomaten die nötigen Geldscheine. Nach dem Austausch von Geld und drei Herren- und einer Damenlederjacke verschwand der Täter. Zu Hause kamen dem Senior dann die ersten Zweifel. Er stellte fest, dass er minderwertige Ware erstanden hatte.

Der gesuchte Mann soll 40 bis 45 Jahre alt und etwa 170 bis 175 cm groß sein. Er sprach gutes Deutsch und gab sich als Italiener aus. Außerdem war er unauffällig sommerlich gekleidet.

Wer die Fahndung und die Ermittlungen der Polizei mit sachdienlichen Hinweise unterstützen kann, wird gebeten, sich bei der Einsatzleitstelle unter der Rufnummer 02421 949-6425 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: