Polizei Düren

POL-DN: Drogensüchtiger Räuber sitzt in Untersuchungshaft

Düren (ots) - Mit einem Haftbefehl versehen musste am Dienstag ein 27 Jahre alter in Düren wohnhafter Mann den Transport in eine Justizvollzugsanstalt antreten. Das gegen ihn gerichtete Ermittlungsverfahren dauert derzeit an.

Der Tatverdächtige war in der Nacht zum Dienstag auffällig geworden, weil er in der Innenstadt zwei 18 und 24 Jahre alte Männer überfallen hatte. Während die Tatumstände bei dem Delikt zum Nachteil des 24-Jährigen noch nicht endgültig geklärt sind, war der 18-Jährige von dem jetzt Inhaftierten um die Geldbörse beraubt worden. Die Straftat hatte der Mann gegen 02:00 Uhr in der Nähe des Langemarckparks begangen. Dem jungen Mann und dessen Begleiter hatte er zunächst Heroin zum Kauf angeboten. Dann hatte er sein Opfer aber plötzlich und unerwartet von hinten angegriffen und zu Fall gebracht. Dabei erlitt der Überfallene eine erhebliche Handverletzung. Schließlich entnahm der 27-Jährige aus der Geldbörse des 18-Jährigen einen Geldschein und lief davon.

Bei der sofort eingeleiteten Fahndung der von dem Geschädigten alarmierten Polizei konnte der bereits polizeilich bekannte Täter als Fahrgast in einem Taxi sitzend auf der Josef-Schregel-Straße vorläufig festgenommen werden. Da er zur Tatzeit mit einem AAK-Wert von 1,36 Promille deutlich unter Alkoholeinwirkung stand, musste ihm eine Blutprobe entnommen werden. Außerdem wurde bei ihm die Tatbeute aufgefunden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: