Polizei Düren

POL-DN: Rotlicht missachtet?

Jülich (ots) - Fünf Menschen wurden am Donnerstagvormittag bei einem Verkehrsunfall an der Einmündung der Großen Rurstraße zur Ellbachstraße verletzt.

Die bisherigen polizeilichen Ermittlungen an der Unfallstelle haben ergeben, dass ein 48 Jahre alter Autofahrer aus Jülich um 11:25 Uhr die Große Rurstraße in Fahrtrichtung Aldenhoven befahren hatte. Dabei hatte er an der Kreuzung der Großen Rurstraße mit den Straßen An der Vogelstange und Ellbachstraße offenbar das Rotlicht der Ampelanlage übersehen, was zum folgenschweren Unfall führte. Eine 36 Jahre alte Pkw-Fahrerin aus Jülich war von der Straße An der Vogelstange in Richtung Ellbachstraße bereits mittig auf die Kreuzung gefahren, als ihr Fahrzeug vom kreuzenden Wagen des 48-Jährigen voll erfasst wurde. Dann wurde ihr Auto auch noch gegen den Pkw eines entgegenkommenden 22-Jährigen aus Jülich geschleudert, der von der Ellbachstraße nach links auf die Große Rurstraße abbiegen wollte.

Während der mutmaßliche Unfallverursacher unverletzt blieb, kamen die anderen Beteiligten und deren Mitfahrer nicht ohne Körperschäden davon. Die 36-Jährige musste durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden, wo sie später stationär verblieb. Ihre beiden 14 und 12 Jahre alten Töchter konnten leicht verletzt nach einer ambulanten Behandlung wieder entlassen werden. Auch der 22-Jährige und seine gleichaltrige Beifahrerin mussten ambulant im Krankenhaus versorgt werden.

Für zwei erheblich beschädigte und nicht mehr fahrbereite Autos musste der Abschleppdienst tätig werden. Die Gesamtschadenshöhe wird auf mindestens 8000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: