Polizei Düren

POL-DN: Von hinten niedergeschlagen

Düren (ots) - In der Nacht zu Freitag wurde ein 55 Jahre alter Dürener in der Innenstadt Opfer eines Raubs. Ein bislang unbekannter Täter schlug auf ihn ein und entwendete seine Geldbörse.

Um kurz nach 01:00 Uhr stand der 55-Jährige auf einem Parkplatz an der Kämergasse, als er plötzlich einen Schlag gegen den Hinterkopf verspürte und zu Boden fiel. Dort liegend wurde er von einer männlichen Person aufgefordert, sein Portemonnaie auszuhändigen. Der Unbekannte griff dann allerdings selbst zu, entnahm seinem Opfer die Geldbörse aus der Hemdtasche und flüchtete auf einem Fahrrad vermutlich in Richtung Stürtzstraße. Ein Zeuge konnte der Polizei später einen Radfahrer beschreiben, der zum fraglichen Zeitpunkt eilig in Richtung Bonner Straße geradelt war. Es handelte sich dabei um einen Mann mit dunklen, leicht lockigen Haaren. Er war bekleidet mit einem dunklen Sweatshirt, einer dunklen Kappe sowie einer tief sitzenden Hose und trug einen dunklen Rucksack.

Zeugen, die Angaben zum Tathergang oder der Identität des Täters machen können, wenden sich bitte über den Notruf 110 an die Polizei.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: