Polizei Düren

POL-DN: Unfallflucht in Jülich geklärt

Jülich (ots) - Der blaue Opel Astra, dessen Fahrer am Donnerstagabend nach einem Verkehrsunfall auf der Linnicher Straße flüchtete, ist gefunden. Ein 36 Jahre alter Mann gab die Verkehrsstraftat zu.

Am Freitag fahndete die Polizei noch mit Hilfe einer Pressemeldung nach dem flüchtigen Pkw, bei dem es sich nach Auswertung der Spuren um einen Opel Astra handeln sollte.

Detaillierte Recherchen sowie das Aufsuchen sämtlicher Adressen im Kreis Düren, an denen solche Fahrzeuge registriert sind, führte schließlich am Samstag zur Klärung der Straftat. Beamte der Polizeiwache Jülich fanden einen stark beschädigten Wagen dieses Typs in der Garage einer Anschrift in der Jülicher Innenstadt. Die Schäden an der vorderen rechten Fahrzeugfront sowie Blutanhaftungen ließen den Schluss zu, dass der Fahrer des Autos den Unfall nicht unverletzt überstanden hatte. Dieser Verdacht bestätigte sich beim Anblick des mutmaßlichen Fahrzeugnutzers. Seine Verletzungen waren deutlich erkennbar, so dass der 36 Jahre alte Mann ohne Umschweife zugab, den Verkehrsunfall in der vergangenen Woche verursacht zu haben. Mit einer Sicherstellung seines Führerscheins und des Pkw erklärte er sich sofort einverstanden.

Als Begründung für sein unrechtes Verhalten an der Unfallstelle gab er an, Angst vor den Konsequenzen gehabt zu haben. Diesen wird er sich nun stellen müssen, immerhin hatte er bei dem Unfall einen Schaden von beinah 15000 Euro angerichtet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: