Polizei Düren

POL-DN: Schuleinbruch in der Girbelsrather Straße

Düren (ots) - Nach einem Einbruch in die Heinrich-Böll-Gesamtschule fahndet die Polizei nach den jugendlichen Tätern, die durch einen Zeugen während der Tatausführung beobachtet worden waren.

Am späten Samstagabend, kurz nach 22:00 Uhr, waren einem Dürener drei jüngere Personen aufgefallen, die sich von der Friedenstraße aus durch ein Loch im Maschendrahtzaun auf das Schulgelände begaben. Als die Beobachteten an zwei Seitentüren des Schulgebäudes eine Glasscheibe ein- schlugen, rief er die Polizei hinzu. Eine sofort veranlasste Durchsuchung unter Einsatz eines Polizei-Diensthundes brachte jedoch keinen Fahndungserfolg, da sich die Täter offenbar bereits vor Eintreffen der Beamten gerade noch rechtzeitig entfernt hatten. Entwendet wurde ersten Erkenntnissen zufolge nichts.

Aufgrund von Zeugenhinweisen liegen Täterbeschreibungen vor. Einer der jungen Männer trug eine weiße Jacke mit schwarzer Kapuze, ein anderer eine dunkle Lederjacke und eine Kappe mit dem Signet "New York". Der dritte Tatbeteiligte hat längere blonde Haare und war bekleidet mit einer "G-Star-Jacke". Zwischen den Jugendlichen fiel der Name "Philipp".

Zeugen, die Hinweise zu dem gesuchten Trio geben können, werden um sachdienliche Mitteilungen an die Rufnummer der Einsatzleitstelle 02421 949-6425 gebeten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: