Polizei Düren

POL-DN: Gegenverkehr übersehen

Wagen der Unfallverursacherin

Jülich (ots) - Schwere Verletzungen erlitt am Donnerstagmorgen eine 46-jährige Frau aus Linnich bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 55 in Höhe des Zubringers zur L 241. Ihr Wagen wurde von einer 51 Jahre alten Frau aus Bedburg beim Linksabbiegen übersehen.

Die Frau aus dem Rhein-Erft-Kreis befuhr gegen 07:30 Uhr mit ihrem Pkw die B 55 aus Richtung Bergheim kommend und beabsichtigte, nach links in Fahrtrichtung Jülich abzubiegen. Zur selben Zeit war die Fahrerin aus Linnich mit einem Auto auf der Bundesstraße in Richtung Bergheim unterwegs. Da die 51-Jährige nach Angaben von Unfallzeugen nach links abbog, ohne auf das Fahrzeug der Linnicherin zu achten, kam es zur Kollision, bei der der Wagen der Unfallverursacherin herum geschleudert wurde und an der Leitplanke zum Stillstand kam. Während die 46-Jährige nach dem Einsatz des Notarztes zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste, konnte ihre Unfallgegnerin nach einer ambulanten medizinischen Versorgung wieder nach Hause entlassen werden.

Beide Unfallfahrzeuge waren im Frontbereich stark beschädigt. Der Gesamtsachschaden wird von der Polizei auf etwa 16000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Die B 55 musste für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt werden. Der Verkehr wurde in beide Fahrtrichtungen abgeleitet.

(Hinweis an Medienvertreter: Der Meldung liegt ein Foto zum Download bei.)

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: