Polizei Düren

POL-DN: "Brems Dich - rette Leben!"

Kreis Düren (ots) - Zu hohe Geschwindigkeit ist immer noch der Killer Nr. 1. Dies beweist die aktuelle Unfalllage. Zur Bekämpfung von Verkehrsunfällen mit schweren Folgen setzen Polizei und die Kreisverwaltung Düren daher gemeinsam auf Geschwindigkeitskontrollen.

Wir meinen es ernst und lassen nicht locker. Unser vordringliches Ziel ist es, das Geschwindigkeitsniveau nachhaltig zu senken. Daher erfolgt wöchentlich die Bekanntgabe der geplanten Messstellen. Weniger Opfer sind unser Erfolg - nicht mehr Knöllchen.

Hier sind die Messstellen in der 16. Kalenderwoche:

Montag, 15.04.2013 Jülich, Römerstraße / Aldenhoven, L 136 / Nideggen, K 32 und L 249 / Kelz, Michaelstraße / Hoven, Birkesdorfer Straße

Dienstag, 16.04.2013 Jülich, Linnicher Straße / Niederzier, L 264 / Linnich, B 57 / Titz, K 7 und L 226 / Langerwehe, Jüngersdorfer Straße und L 12

Mittwoch, 17.04.2013 Jülich, Brunnenstraße / Nörvenich, L 327 / Vettweiß, L 264 und L 33 / Heimbach, L 218 und B 265 / Nideggen, Rather Straße

Donnerstag, 18.04.2013 Koslar, Kreisbahnstraße / Merzenich, L 264 / Niederzier, L 264 / Jülich, L 136 und Römerstraße / Aldenhoven, L 136 / Selgersdorf, Altenburger Straße

Freitag, 19.04.2013 Rurdorf, Prämienstraße / Nörvenich, L 327 / Inden, B 56 / Vossenack, B 399 / Gevenich, L 226

Samstag, 20.04. 2013, und Sonntag, 21.04.2013 Wechselnde Kontrollstellen im gesamten Kreisgebiet. Bei gutem Wetter werden die Geschwindigkeitskontrollen insbesondere auf das Gebiet der Dürener Rureifel ausgedehnt, um die Gefahr von Motorradunfällen zu reduzieren.

"Jeder muss jederzeit und überall damit rechnen, dass die Geschwindigkeit kontrolliert wird."

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: