Polizei Düren

POL-DN: Rote Kelle für angetrunkene Rotlichtradler

Jülich (ots) - Eine Fahrradtour am Vatertag endete für zwei Herren aus Linnich auf der Polizeiwache. Sie hatten doch zu arg "getankt".

Ausgerechnet vor den Augen einer Funkstreifenbesatzung nahmen zwei Radfahrer es gegen 18:50 Uhr mit dem Rotlicht der Ampelanlage an der Einmündung Dürener Straße/Bahnhofstraße nicht all zu genau und fuhren trotz des Haltesignals in den Einmündungsbereich ein. Grund genug für die Polizei, das gefährliche Verhalten sofort zu ahnden. Bei der Überprüfung der zwei 35 und 40 Jahre alten Radler fiel dann sofort auf, dass diese unter Alkoholeinwirkung standen. Der Alcotest bestätigte den Verdacht: beide hatten mehr als 1,6 Promille gepustet. Das hatte Folgen, denn mit diesem Wert befahren auch Radfahrer bekanntermaßen bereits das Terrain des Strafgesetzbuches. Die Feiertagstour war jäh zu Ende. Die beiden Männer wurden zur Wache transportiert, wo ihnen auf richterliche Anordnung hin jeweils eine Blutprobe entnommen wurde.

Das Strafverfahren dauert an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: