Polizei Düren

POL-DN: Am Maifeiertag deutlich zu schnell unterwegs

Nordkreis (ots) - Am heutigen Dienstag führten Beamte des Verkehrsdienst der Polizei Düren Geschwindigkeitsmessungen im Zuständigkeitsbereich der Polizeiwache Jülich an mehreren Örtlichkeiten durch.

Dabei wurden im Zeitraum zwischen 08:30 Uhr und 14:00 Uhr insgesamt 24 Verstöße gegen die zulässige Höchstgeschwindigkeit und zwei Missachtungen von Überholverboten festgestellt.

Während in 15 Fällen durch die Zahlung eines Verwarngeldes vor Ort der Verstoß geahndet werden konnte, sehen sich 11 Verkehrsteilnehmer mit einer Anzeige und einem Bußgeldverfahren konfrontiert.

Unrühmliche Spitzenreiterin war eine 43-jährige PKW-Fahrerin aus Nörvenich. Statt der erlaubten 70 km/h in Inden, B 56/Abzweig Schophoven, fuhr sie mit einer ermittelten Geschwindigkeit von 141 km/h in Richtung Jülich

Sie muss mit einem Bußgeld von 440 EUR, 4 Punkten in der Flensburger Sündenkartei und einem zweimonatigem Fahrverbot rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: