Polizei Düren

POL-DN: Beute steckte im Dekolletee

Düren (ots) - Zwei junge Jülicherinnen gingen am Montagvormittag auf Diebestour in der Innenstadt. Sie wurden beim Diebstahl von Textilien erwischt und müssen sich nun in einem Strafverfahren dafür verantworten.

Die beiden 15 und 16 Jahre alten Tatverdächtigen wurde gegen 11:00 Uhr durch eine Kundin eines Bekleidungsgeschäfts im Stadtcenter dabei beobachtet, wie sie in einer Umkleidekabine die Etiketten aus Kleidungsstücken entfernten. Eine Verkäuferin bat die beiden Schülerinnen daraufhin in das Büro des Unternehmens. Beim Eintreffen einer angeforderten Streifenwagenbesatzung leugneten sie, etwas gestohlen zu haben. Als sie dann von einer Polizeibeamtin durchsucht wurden, kam die Wahrheit jedoch schnell ans Tageslicht. Im Dekolletee der 16-Jährigen wurden zwei String-Tangas, zwei T-Shirts und zwei Pullover aufgefunden. Auch ihre jüngere Mittäterin hatte ihren tiefen Halsausschnitt zum Versteck für eine Leggins ausgesucht. Außerdem trug sie drei Oberteile übereinander, an denen die Etiketten frisch abgetrennt waren.

Die beiden erwischten Jugendlichen, die nach eigenen Angaben schon mehrmals wegen Ladendiebstahls aufgefallen sind, müssen das Stadtcenter in Zukunft meiden, weil sie vom Sicherheitsdienst ein Hausverbot erteilt bekamen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: