Polizei Düren

POL-DN: Einbrecher flüchteten

Düren/Niederzier (ots) - In Oberzier trafen am frühen Sonntagabend ein Einbrecher und eine Hausbewohnerin zusammen. In der Nacht zum Montag wurden Bewohner eines Hauses in Gürzenich von Dieben geweckt. Die Täter flüchteten jeweils ohne Beute.

Gegen 18:45 Uhr hatte es an einem Haus in der Straße "Drieschgärten" in Oberzier mehrfach geklingelt, aber die zu dieser Zeit anwesende Bewohnerin hatte nicht geöffnet. Offenbar hatte der Einbrecher checken wollen, ob jemand daheim ist, denn nur wenig später stieg er durch ein von ihm aufgehebeltes Parterrefenster in das Wohngebäude ein. Die Geschädigte, die sich zu diesem Zeitpunkt im Keller des Hauses aufgehalten hatte, hörte verdächtige Geräusche und traf bei einer Nachschau in ihrem Wohnzimmer auf einen "jungen Burschen im karierten Hemd". Als die Frau schrie, rannte der Unbekannte auf dem Weg, den er gekommen war, davon. Die hinzu gerufene Polizei löste eine Fahndung nach dem Mann aus, konnte ihn jedoch nicht mehr antreffen. Am Tatort wurden Spuren des Täters gesichert. Die Auswertung dauert an.

Um 01:45 Uhr wurden die im Obergeschoss eines Hauses im Laverweg im Dürener Stadtteil Gürzenich schlafenden Bewohner durch Geräusche aus allen Träumen gerissen. Als sie daraufhin das Licht im Haus einschalteten, bemerkten sie, dass Eindringlinge aus ihrem Domizil flohen.

Wer sachdienliche Mitteilungen zu Beobachtungen machen kann, wird gebeten, sich telefonisch über den Notruf 110 an die Einsatzleitstelle der Polizei zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: