Polizei Düren

POL-DN: Zweimal aufgefallen

Kreuzau (ots) - Mit zwei Strafanzeigen der Polizei musste in der Nacht zum Montag ein 24 Jahre alter Dürener belegt werden. Der Grund dafür war jeweils das Führen eines Pkw unter Alkoholeinwirkung.

Zunächst fiel der Mann gegen 00:50 Uhr einer Funkstreifenwagenbesatzung in Nideggen auf. Er nahm den Beamten im Bereich Rather Straße/Abendener Straße mit seinem Auto die Vorfahrt und zeigte anschließend weitere Ausfallerscheinungen, was seine Kontrolle unumgänglich machte. Dabei stellten die Polizisten bei ihm eine Atemalkoholkonzentration von mehr als 2,1 Promille fest. Nach der anschließenden Blutprobenentnahme und der Beschlagnahme seines Führerscheins wurde er eindringlich darüber belehrt, dass ihm nun das Führen von führerscheinpflichtigen Fahrzeugen untersagt ist.

Diesen Hinweis hatte der Betroffene offenbar aber nicht ernst genug genommen, denn kurz nach 02:00 Uhr sahen ihn die selben Ordnungshüter erneut am Steuer seines Wagens sitzen, als er damit von Nideggen kommend gerade in die Ortschaft Kreuzau einfuhr. Natürlich wurde er wieder angehalten und kontrolliert. Dieses Mal wurden aber die Fahrzeugschlüssel sichergestellt, damit eine weitere strafrechtlich relevante Fortsetzung der Fahrt ausgeschlossen werden konnte.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: