Polizei Düren

POL-DN: Raubüberfall im Gewerbegebiet

Düren (ots) - Zum Nachteil eines privaten Sicherheitsdienstes verübten bisher unbekannte Täter am frühen Donnerstagmorgen einen Überfall, bei dem eine Person schwer verletzt wurde. Die Polizei hat sofort eine Fahndung nach den geflüchteten Tatverdächtigen ausgelöst, die derzeit noch andauert.

Mit einer offenbar an der Hauswand angebrachten Sprengladung öffneten vermutlich mehrere Unbekannte kurz nach 06:15 Uhr den Zugang zum Tresorraum des betroffenen Unternehmens in der Straße "Am Langen Graben". Zuvor waren sie auf das umzäunte Firmengelände gelangt, in dem sie den Maschendraht durchtrennt hatten. Durch die Explosion wurde auch ein Feuer entfacht, das durch die alarmierte Feuerwehr jedoch schnell gelöscht werden konnte. Die fünf bereits am Arbeitsplatz anwesenden Mitarbeiter konnten sich schnell in Sicherheit bringen. Ein 45 Jahre alter Mann wurde vermutlich durch umher fliegende Splitter verletzt und musste in einem Krankenhaus medizinisch versorgt werden. Durch die Explosion wurden Teile des Gebäudes schwer beschädigt. Auch an einem Nachbargebäude und an einem abgestellten Pkw entstand Sachschaden.

Ob es den Flüchtigen gelungen ist, Gegenstände zu entwenden, steht derzeit noch nicht fest.

Am Tatort waren auch Spezialisten des Landeskriminalamtes NRW sowie des Polizeipräsidiums Aachen zur Spurensuche und -sicherung eingesetzt. Eine weiträumige Absperrung wurde mit Hilfe von Beamten der Bereitschaftspolizei des Polizeipräsidiums Köln eingerichtet.

Die Täter entfernten sich vermutlich mit einem dunklen Kombi, möglicherweise vom Hersteller Audi, vom Tatort in Richtung der nahe gelegenen Autobahn 4.

Die Polizei bittet zur Aufklärung des Sachverhalts und zur Ergreifung der flüchtigen Täter um sachdienliche Hinweise an die Einsatzleitstelle unter der Rufnummer 02421 949-2425. Die weiteren Presseauskünfte übernimmt die Staatsanwaltschaft Aachen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: