Polizei Düren

POL-DN: Hundewelpen mitgenommen

Nörvenich (ots) - Im Nörvenicher Ortsteil Hochkirchen kam es am späten Donnerstagabend zur Wegnahme zweier Hundewelpen. Kaufinteressenten hatten die Tiere auf sehr unfreundliche Art unbezahlt mitgenommen.

Am Donnerstagnachmittag, gegen 17:30 Uhr, hatte sich an der Wohnanschrift eines Hundezüchters in der Straße "Am Fußfall" ein derzeit unbekanntes Pärchen für 12 Wochen alte Französische Bulldogen aus der Hobbyzucht eines Ortsansässigen interessiert. Die potentiellen Hundekäufer waren durch eine Internetanzeige auf den Wurf aufmerksam geworden und hatten sich telefonisch zur Besichtigung angemeldet. Schnell war man sich einig: ein Hundwelpe sollte in den Besitz des Pärchens übergehen. Es wurde vereinbart, dass die Interessenten erst das Geld abholen, knapp 500 Euro, dann aber im Gegenzug den Hundewelpen noch am selben Tag erhalten sollten.

Erst kurz vor Mitternacht, nach mehreren vorhergehenden Telefonaten, tauchte der männliche Kaufbewerber in Begleitung eines weiteren Mannes an der Anschrift des Züchters wieder auf. Man gab an, jetzt zwei Welpen kaufen zu wollen.

Als der Welpenverkäufer die Hundedokumente holte, nutzten die Besucher offenbar die Gelegenheit zum Diebstahl der beiden jungen Hunde und eines Mobiltelefons. Nachdem der Züchter wieder zurück gekehrt war, traf er lediglich noch einen der Männer an, der dann aber ebenfalls ins Dunkle davon lief und dem nacheilenden Züchter durch einen Schuss aus einer unbekannten Waffe auf Distanz hielt. Der zweite Tatverdächtige hatte sich mit den Welpen bereits entfernt.

Der Bestohlene wurde nicht verletzt. Die Täter entkamen, nachdem sie vermutlich ein in der Nähe abgestelltes Fluchtauto bestiegen hatten.

Die Fellfarbe der entwendeten Welpen, beides Rüden, ist überwiegend weiß. Einer hat schwarze und der andere braune Marken, insbesondere am Kopf.

Bei den männlichen Tätern soll es sich um junge Männer im Alter von etwa 25 Jahren handeln. Einer hat schwarzes, schulterlanges Haar und ein hageres Gesicht. Der zweite hat schwarze, kurzgelockte Haare. Die Personen sollen augenscheinlich türkischer Herkunft sein. Die am Nachmittag anwesende weibliche Begleitperson wird auf ein Alter von 20 Jahren geschätzt. Sie soll türkisch-spanischer Herkunft sein.

Die Polizei hat ein Strafverfahren eingeleitet und bittet um Hinweise, ob jemand die Personen oder deren Fahrzeug in Hochkirchen beobachtet hat. Auch sachdienliche Mitteilungen über den Verbleib der Hundewelpen werden bei der Einsatzleitstelle in Düren unter der Rufnummer 02421 949-2425 entgegen genommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: