Polizei Düren

POL-DN: "Riegel vor! - Sicher ist sicherer."

Kreis Düren (ots) - Eine Anzahl von Wohnungseinbrüchen am vergangenen Wochenende nimmt die Polizei erneut zum Anlass, die Besitzer von Häusern auf eine sachgerechte Sicherung ihrer Objekte aufmerksam zu machen. Beamte des Kriminalkommissariats Kriminalprävention/Opferschutz stehen gerne für kostenlose Beratungsgespräche bereit und sind telefonisch unter der Rufnummer 02421 949-8600 erreichbar.

Zwischen Freitag und Sonntag wurden der Einsatzleitstelle insgesamt elf Einbrüche in Wohnhäuser im Kreisgebiet gemeldet. Der Schwerpunkt dieser Taten lag in Düren und Niederzier. Aber auch mehrere Ortschaften insbesondere im südlichen Teil des Kreises Düren waren davon betroffen. Die zu den Tatorten entsandten Beamtinnen und Beamten stellten fest, dass der oder die noch unbekannten Täter an nahezu allen Örtlichkeiten durch die rückwärtige Terrassentür oder eine eingeschlagene Fensterscheibe in die fremden Domizile eingestiegen waren. Wie immer wurden von ihnen hauptsächlich Schmuck und Bargeld entwendet.

Alle Hinweise bei verdächtigen Beobachtungen zu Personen und Fahrzeugen werden immer unmittelbar an den Notruf 110 der Polizei erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: