Polizei Düren

POL-DN: Diebischer Radler

Düren (ots) - "Gelegenheit macht Diebe" sagt eine Redensart. Doch dieser Zeitpunkt war weitaus weniger günstig, als ein derzeit unbekannter Täter am Sonntagabend in Birkesdorf zunächst angenommen hatte.

Kurz nach 19:00 Uhr hatte eine Bewohnerin der Ringstraße noch kurz das Haus verlassen und war mit dem Wagen davon gefahren. Allerdings hatte sie das Garagentor nicht geschlossen. Ein namentlich noch nicht identifizierter Radfahrer muss zu dieser Zeit an dem Haus vorbei gekommen und auf die offen stehende Garage aufmerksam geworden sein, was er wohl fälschlicherweise als Einladung verstand. Jedenfalls durchsuchte er die Garage und hielt bereits einen Winkelschleifer und eine Stichsäge diebessicher in den Händen, als ein 31-Jähriger Hausmitbewohner auf den unliebsamen Garageneindringling aufmerksam wurde und diesen zur Rede stellte. Der Dieb legte die Werkzeugmaschinen ab und ergab sich erst mal in Beschwichtigungssignalen. Er habe einen Fehler gemacht und außerdem käme er auch niemals wieder. Als sein Entdecker dann aber unter die Jacke des Mannes schauen wollte, um sich zu vergewissern, ob da nicht doch noch etwas eingesteckt sei, riss der Täter sich los. Er sprang auf sein an der Zufahrt abgestelltes Damenrad und radelte mit hoher Tretkurbelfrequenz in Richtung B 56 davon.

Der diebische Radler wird als 30 bis 40 Jahre alter und schlanker Mann beschrieben. Er hat mittellanges, zurück gegeltes Haar und war bekleidet mit einer grauen Jeansjacke. Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Einsatzleitstelle der Polizei unter der Rufnummer 02421 949-2425.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: