Polizei Düren

POL-DN: Mit reichlich Promille unterwegs

Düren/Jülich (ots) - Die Polizei musste am Dienstagabend und auch am Mittwochmorgen Ermittlungsverfahren gegen zwei Autofahrerinnen einleiten, weil sie unter Alkoholeinwirkung mit ihrem Auto gefahren waren. Bei einer der Betroffenen ergab ein Alcotest einen AAK-Wert von 1,96 Promille. Durch einen aufmerksamen Verkehrsteilnehmer wurde die Einsatzleitstelle am Dienstagabend, gegen 21:00 Uhr, darüber informiert, dass er hinter einem Pkw herfahre, der unsicher gesteuert werde und der auf der Monschauer Landstraße beinahe einen Verkehrsunfall verursacht habe. Mit Hilfe des Zeugen konnte eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiwache Düren das Auto und dessen Fahrerin vor einem Getränkemarkt im Stadtteil Rölsdorf ausmachen. Die Frau gab dort auf Befragen an, dass sie im Laufe des Tages keine alkoholischen Getränke zu sich genommen hatte, obwohl die Beamten objektiv zu anderen Feststellungen kamen.

Am Mittwochvormittag, gegen 09:20 Uhr, fiel eine 63-Jährige aus Aldenhoven Beamten der Polizeiwache Jülich auf, als mit ihrem Pkw mit eingeschalteter Warnblinkanlage und in Schlangenlinien die L 11 aus Richtung Eschweiler kommend befuhr. Da ihre Atemluft bei der Überprüfung den Hinweis auf möglichen Alkoholkonsum ergab, wurde ihr ebenfalls ein Alcotest angeboten. Diesen lehnte die Seniorin aber ab. Vielmehr ließ sie sich zu beleidigenden Äußerungen gegenüber den Polizisten hinreißen.

Beiden Beschuldigten mussten Blutprobe entnommen werden. Außerdem wurden ihre Führerscheine in amtliche Verwahrung genommen.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: