Polizei Düren

POL-DN: Auffahrunfall bei Wind und Wasser

Jülich (ots) - Bei schlechten Witterungsbedingungen nicht rechtzeitig zum Stehen kam am Dienstag ein Autofahrer, der auf den vor ihm an einer Ampel wartenden Pkw auffuhr. Zwei Insassen wurden verletzt.

Um 17:00 Uhr befuhr ein 78 Jahre alter Jülicher die Bundesstraße 56 von Selhausen in Fahrtrichtung Jülich. Als die Lichtzeichenanlage an der Kreuzung der B 56 mit der Altenburger Straße bei Selgersdorf für seine Fahrtrichtung Rotlicht zeigte, wollte er eigentlich bremsen. Das tat er dann auch, wie er später den aufnehmenden Beamten mitteilte, allerdings sei sein Auto jedoch aufgrund von Aquaplaning und sehr starkem Wind nicht wie gewohnt zum Stillstand gekommen. Das hatte Folgen. Der Wagen des 78-Jährigen prallte gegen das Heck eines bereits vor ihm an der Ampel wartenden Pkw eines 20-Jährigen aus Jülich. Der sowie dessen 21 Jahre alter Mitfahrer, ebenfalls aus Jülich, erlitten jeweils leichte Verletzungen. Beide Personen mussten durch einen RTW zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden. Der 78-Jährige blieb unverletzt.

Die beiden Fahrzeuge wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die Gesamtschadenshöhe schätzt die Polizei auf mindestens 6000 Euro.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: