Polizei Düren

POL-DN: Radfahrerin wurde übersehen

Merzenich (ots) - Am Donnerstagabend wurde eine Radfahrerin auf der B 264 bei Merzenich von einem Autofahrer übersehen und erfasst. Die Geschädigte musste durch einen RTW in ein Krankenhaus transportiert werden.

Um 17:40 Uhr befuhr ein 49 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Kerkrade (NL) den Valdersweg in Richtung B 264. Nachdem der Autofahrer zunächst an der beampelten Einmündung zur Bundesstraße bei Rotlicht gewartet hatte, fuhr er bei Grünlicht als Rechtsabbieger auf die B 264 in Richtung Düren auf. Dabei übersah er eine 54 Jahre alte Fahrradfahrerin aus Merzenich. Diese hatte offenbar die B 264 an der Bedarfsampel auf der dafür vorgesehenen Furt in Richtung Valdersweg queren wollen. Beim dem Zusammenprall erlitt die Frau auch Kopfverletzungen, wurde jedoch offenbar nicht lebensgefährlich verletzt.

Der Gesamtsachschaden an den beiden Fahrzeugen beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 2000 Euro.

Kraftfahrer werden darum gebeten, insbesondere bei schlechten Licht- und Witterungsbedingungen auch beim Abbiegen auf mögliche Radfahrer und Fußgänger zu achten. Gleichzeitig richtet sich ein Appell auch in Richtung Radfahrer und Fußgänger, durch Licht und möglichst helle Bekleidung für gute Erkennbarkeit zu sorgen. Darüber hinaus kann ein Schutzhelm Radfahrern das Leben retten!

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell