Polizei Düren

POL-DN: Schrottdiebe mussten wieder abladen

Düren (ots) - Ohne zu fragen hatten drei Beschuldigte am Dienstagmittag eine größere Menge Altmetall bereits aufgeladen, als der Besitzer hinzu kam. Der war mit dem Abtransport nicht einverstanden.

Drei 47, 21 und 29 Jahre alte Männer aus Düren und Niederzier waren gegen 12:00 Uhr, offenbar auf der Suche nach verwertbarem Altmetall, mit ihrem LKW (Pritschenwagen) auf den Hinterhof eines Industriebetriebes in der Nideggener Straße gefahren. Dort hatten sie keine Hemmungen, vom Unternehmen gesammelten Schrott, den der Eigentümer selbst verwerten möchte, ungefragt aufzuladen. Erst als der rechtmäßige Besitzer hinzu kam und das Verhalten des Trios, was man gemeinhin als Diebstahl bezeichnet, unterband, machten sich die Ertappten nur widerwillig ans Abladen.

Die hinzu gerufene Polizei beaufsichtigte den Entladevorgang und nahm alle drei Männer zur Identitätsfeststellung mit auf die Wache. Versehen mit einer Strafanzeige wurden sie nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Bei ähnlichen Vorfällen bittet die Polizei um sofortige Kontaktaufnahme mit der Einsatzleitstelle unter der Rufnummer 110.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: