Polizei Düren

POL-DN: Einbrüche am ersten Weihnachtstag

Düren (ots) - So wurde am ersten Weihnachtstag in Wohnhäuser in Düren, Kreuzstraße, in Birkesdorf, Dorfstraße und in Birgel, Bachstraße eingebrochen. Während der Abwesenheit der Hausbewohner wurden eine Balkontüre, eine Haustüre sowie eine Terrassentüre gewaltsam geöffnet. Beuteziel der derzeit unbekannten Täter waren in zwei Fällen jeweils Schmuckstücke. In der Kreuzstraße blieb es offenichichtlich bei einem Versuch. In Aldenhoven kam es in den Nachtmittags- bzw. Abendstunden zu einem Einbruch in das Pfarrhaus der dortigen evangelischen Kirchengemeinde. Nach Aufbrechen eines Fensterflügels wurde das Pfarrbüro mutmaßlich gezielt nach den weihnachtlichen Kollekten durchsucht. Da diese anderweitig aufbewahrt wurden, blieb es beim Versuch. In Aldenhoven-Siersdorf wurde kurz nach 21:00 Uhr ein Täter bei einem Einbruch in ein am nördlichen Ortsrand gelegenem Wohnhaus durch aufmerksame Nachbarn überrascht, die unmittelbar die Polizei verständigten. Trotz einer intensiven Nahbereichsfahndung durch zahlreiche Polizeikräfte, konnte der geflüchtete Einbrecher nicht mehr habhaft gemacht werden. Nach ersten Feststellungen wurde aus dem Wohnhaus nichts entwendet.

Hinweise auf verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit Haus- oder Wohnungseinbrüchen werden unmittelbar an den Notruf der Polizei 110 erbeten.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-2425
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: