Polizei Düren

POL-DN: Frau wurde bei Unfall leicht verletzt

Jülich (ots) - Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen nach einem Unfallflüchtigen aufgenommen, der am Sonntagabend einen Verkehrsunfall am Kreisverkehr Merscher Höhe/Von-Schöfer-Ring verursacht hat. Bei dem Fahrer soll es sich um einen 25 bis 30 Jahre alten Mann mit kurzen Haaren handeln.

Das Unfallopfer, eine 24-jährige Jülicherin, erschien kurz nach der Unfallzeit bei der Polizeiwache Jülich und erstattete eine Strafanzeige. Demnach war sie gegen 19:15 Uhr mit einem Pkw von der Straße Merscher Höhe in den Kreisverkehr am östlichen Stadtrand eingefahren und anschließend zu einer Vollbremsung durch den Unfallverursacher gezwungen worden. Der war aus Richtung Broich kommend in den Kreisel eingefahren und hatte die Vorfahrt der 24-Jährigen nicht beachtet.

Während der Unbekannte anschließend ohne anzuhalten weiter fuhr, geriet die Frau bei dem Bremsmanöver mit dem Fahrzeug gegen die Bordsteinkante, so dass die Felge und das Radlager des Autos ramponiert wurden und ein geschätzter Sachschaden von etwa 2500 Euro entstand.

Da die Jülicherin bei der Anzeigenerstattung über Rückenschmerzen klagte, wollte sie sich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben.

Die Polizei bittet Unfallzeugen sich bei der Einsatzleitstelle unter der Rufnummer 02421 949-2425 zu melden.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: