Polizei Düren

POL-DN: Mit Plattfuß weiter gefahren

Düren (ots) - In der Nacht zum Dienstag ereignete sich auf der Oberstraße ein Verkehrsunfall, bei dem zwei geparkte Fahrzeuge Schäden davon trugen und der Unfallverursacher sich mit seinem Fahrzeug vom Unfallort entfernte.

Ein zunächst unbekannter Autofahrer befuhr gegen 00:10 Uhr mit seinem Pkw die Oberstraße in Richtung Zülpicher Straße. Er fuhr mutmaßlich auf dem rechten Fahrstreifen, stieß dann gegen einen geparkten Pkw und beschädigte so den linken Außenspiegel. Im weiteren Verlauf fuhr er gegen einen weiteren geparkten Wagen, der dabei erheblich deformiert wurde.

Aufgrund einer eingeleiteten Nahbereichsfahndung konnte die hinzu gerufene Polizei schon bald den Unfallverursacher ermitteln und an seiner Wohnanschrift antreffen. Der 38 Jahre alte Mann aus Düren erklärte gegenüber den Beamten, dass er auf der Oberstraße zwar einen lauten Knall vernommen hatte, sich dann aber dazu entschloss, erst einmal nach Hause zu fahren, um sich familiären Rat zu holen. Auf Hinweis der Polizisten, dass er sich mit einem "Plattfuß" von der Unfallörtlichkeit entfernt habe, erklärte der Unfallverursacher lediglich "Ja, ich weiß es doch".

Da der Beschuldigte unter Alkoholeinwirkung stand - ein Alkoholtest ergab eine AAK von 1,46 Promille - wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein beschlagnahmt. Der von ihm verursachte Schaden wird auf etwa 5700 Euro geschätzt.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-2425
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: