Polizei Düren

POL-DN: Raub auf Rentner

Aldenhoven (ots) - Am Montagmorgen kam es am Aldenhovener Friedhof zum Raub auf einen 72 Jahre alten Ortsansässigen. Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Fahndung nach dem derzeit unbekannten Täter.

Gegen 10:15 Uhr wurde der geschädigte Senior nach einem Friedhofsbesuch im Bereich des Zugangs an der Frauenrather Straße unvorhersehbar und plötzlich von einem unbekannten Mann attackiert. Mittels eines Reizsprays wurde der 72-Jährige wehrlos gemacht und ausgeraubt. Dabei fiel dem Täter die Geldbörse des Aldenhoveners in die Hände, mit der er in unbekannte Richtung davon rannte.

Im Anschluss an die Tat suchte der Geschädigte zunächst die in der Nähe liegende Polizeidienststelle auf. Er hatte als Folge des Reizstoffangriffes entsprechende Schmerzen im Gesichtsbereich. Zur Behandlung musste er einen Arzt aufsuchen.

Der Täter erbeutete zusammen mit der Geldbörse etwas Bargeld sowie persönliche Dokumente des Rentners. Der Gesuchte wird als 25 bis 30 Jahre alter Mann mit untersetzter Statur beschrieben.

Er ist geschätzte 165 cm groß, hat dunkle Haare und wies ein der Beschreibung nach "schmuddeliges Äußeres" auf. Bekleidet war er zur Tatzeit mit einer blauen Jeanshose und einer nicht näher bekannten Jacke. Die Fahndung nach ihm dauert an.

Es wird um sachdienliche Hinweise zu Beobachtungen von Personen oder Fahrzeugen gebeten, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten. Mitteilungen nimmt die Einsatzleitstelle der Polizei unter der Rufnummer 02421 949-2425 entgegen.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-2425
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: