Polizei Düren

POL-DN: Pkw aus der Spur geraten, Zeugen gesucht

Düren (ots) - Einen Auffahrunfall verursachte ein bisher unbekannter Autofahrer, als er am Donnerstagvormittag mit hoher Geschwindigkeit durch eine Kurve fuhr. Zwei entgegen kommende Fahrzeuge mussten abbremsen, es kam zum Unfall.

Gegen 10:30 Uhr befuhren eine 49-Jährige und eine 42 Jahre alte Frau mit ihren Pkw hintereinander die Akazienstraße in Richtung Alte Jülicher Straße. In Höhe eines Kurvenverlaufs musste die vorausfahrende Fahrzeugführerin plötzlich stark bremsen, um einen Zusammenstoß mit einem ihr entgegen kommenden Wagen zu verhindern. Dieser befand sich nämlich auf ihrer Fahrspur, da er die Kurve vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit genommen hatte und aus ihr herausgetragen worden war. Es kam zwar nicht zu einer Berührung dieser beiden Fahrzeuge, aber die nachfolgende 42-jährige Fahrzeugführerin schaffte es nicht mehr, auch ihren Wagen rechtzeitig abzubremsen. Sie fuhr auf den vorausfahrenden Pkw auf. An beiden Autos entstand hierdurch insgesamt ein Sachschaden in Höhe von geschätzten 3000 Euro, verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der eigentliche Unfallverursacher, der die Akazienstraße in Richtung Dorfstraße befuhr, setzte seine Fahrt fort, ohne sich um das Unfallgeschehen zu kümmern.

Die Polizei bittet Zeugen, die das Unfallgeschehen und/oder den als dunklen Pkw beschriebenen Wagen des Verursachers wahrgenommen haben, sich unter der Rufnummer 02421 949-2425 zu melden.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-2425
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: