Polizei Düren

POL-DN: Gefährlich glatt

Kreuzau (ots) - Was für Autofahrer und Fußgänger gefährlich ist, verlangt insbesondere auch Zweiradfahrern eine doppelt erhöhte Aufmerksamkeit ab: Glatteis. Ein zwölfjähriger Radler zog sich am Montagnachmittag beim Sturz mit einem Crossrad eine Kopfverletzung zu.

Gegen 16.30 Uhr hatte der Schüler einen Gehweg in der Alten Gasse befahren. Obwohl der Bürgersteig erkennbar geräumt worden war, hatte sich dennoch an einigen Stellen eine winterglatte Oberfläche gebildet. Darauf rutschte der Junge dann mit dem Rädchen aus und schlug auch noch mit dem Kopf gegen einen Zigarettenautomaten. Die dabei erlittene Platzwunde wurde durch eine benachbarte Ärztin an der Unfallstelle erstversorgt. Anschließend transportierte ein RTW den Jungen zur ambulanten Weiterbehandlung in ein Krankenhaus.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: