Polizei Düren

POL-DN: Mehrere Einbrüche am Freitag und Samstag im Kreisgebiet

Kreis Düren (ots) - Tageswohnungseinbruch in Inden Am Freitag - Nachmittag hebelten unbekannte Täter zwei Terrassentüren eines Wohnhauses in der Löwenstr. In Inden auf . Aus dem Schlafzimmer entwendeten sie eine Geldkassette mit verschiedenen Münzen.

Wohnungseinbruch in Merzenich Girbelsrath Nach Aufdrücken eines gekippt stehenden Fensters erlangten unbekannte Täter in der Zeit zwischen Donnerstag, den 19.11. und Freitag Zugang in ein Wohnhaus in Girbelsrath. Im Haus wurden sämtliche Räumlichkeiten durchsucht. Entwendet wurden ein Notebook und eine Spardose.

Pelze als Beute bei einem Tageswohnungseinbruch in Titz Am Freitag, den 20.11. gelangten unbekannte Täter auf das Grundstück eines Familie in Titz-Müntz und bestiegen dort vermutlich mit einer Leiter den Balkon im Obergeschoss. Dort hebelten sie dann die Balkontür auf. Aus einem Schrank im Schlafzimmer entwendeten sie 10 verschiedene Pelzmäntel.

Wohnungseinbruch in Aldenhoven Am Freitag, den 20.11. hebelten unbekannte Täter das Fenster zu einem Wintergarten eines Einfamilienhauses im Fritz-Erler-Ring in Aldenhoven auf und entwendeten im Haus einen Tresor. Darin befanden sich 5000€ Bargeld und Goldschmuck.

Geschäftseinbruch in Jülich In der Zeit zwischen Freitagabend und Samstagmorgen drückten unbekannte Täter die elektrische Glasschiebetür eines Getränkemarktes in der Dürener Str. in Jülich auseinander, so dass diese einige Zentimeter aufstand. So gelangten sie durch die Öffnung in den Markt. Die Rechnereinheit zur Einnahmenkasse wurde aufgebrochen allerdings nicht entwendet.

Einbruch in ein Computergeschäft in Langerwehe In der Zeit zwischen Freitagabend und Samstagmorgen hebelten unbekannte Täter das Fenster eines Computergeschäftes in Langerwehe auf und gelangten so in das Büro des Geschäftes. Dort entwendeten sie 17 zum Verkauf bereit gestellte Laptops der Fa. Toshiba.

Einbruch in ein Seniorenheim in Düren In der Zeit zwischen Freitagmittag und Samstagabend versuchten unbekannte Täter zunächst an einem Altenheim in der Kreuzstr. In Düren die Seitenfenster zum Büro im Erdgeschoss aufzuhebeln. Nachdem sie dies nicht geschafft haben, gelangten sie durch die Glasschiebetür am Eingang ins das Haus. Dort hebelten sie die Innentür zum Büro auf. Im Büro wurden die Schränke durchwühlt. Es wurde Bargeld und Schlüssel entwendet.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: