Polizei Düren

POL-DN: Autofahrer erschien berauscht auf der Wache

Düren (ots) - Unfreiwillig hat sich am Sonntagnachmittag ein unter Drogeneinfluss stehender Autofahrer selbst bei der Polizei gestellt. Einem Beamten war sein "lichtscheues Verhalten" aufgefallen.

Gegen 15.00 Uhr war ein in Aldenhoven wohnender 23-Jähriger bei der Polizeiwache in Jülich vorgefahren, weil er in einer nebensächlichen Angelegenheit eine Auskunft erfragen wollte. Jedoch ergaben sich bereits im Gespräch mit einem Dienst habenden Beamten körperliche Anhaltspunkte darauf, dass der 23-Jährige akut unter dem Einfluss berauschender Mittel stehen könnte. So fühlte er sich offenbar bereits durch die normale Raumbeleuchtung so stark geblendet, dass er die Augen zukniff und nur mit ausweichendem Blick an der Konversation teil nahm. Als er zudem noch ungefragt mitteilte, dass ihn die Polizei bereits am Vortag angehalten hatte und er auf Nachfrage weiter ausführte, dass man dabei in seinem Fahrzeug Drogen sichergestellt hatte, nahm auch der Sonntag für ihn einen "polizeirelevanten Verlauf". Erneut wurden in seinem Wagen verbotene Substanzen aufgefunden und auch der bei ihm durchgeführte Drogen-Schnelltest verlief positiv.

Neben einer zusätzlichen Strafanzeige wurde bei dem Aldenhovener auch eine Blutentnahme angeordnet. Natürlich wurde auch die Weiterfahrt untersagt.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: