Polizei Düren

POL-DN: Der Pfosten eines Verkehrszeichens wurde zum Verhängnis

Jülich (ots) - Bei einem so genannten Alleinunfall zog sich am Montagnachmittag eine 66 Jahre alte Radfahrerin aus Jülich schwere Verletzungen zu. Sie musste nach der notärztlichen Erstversorgung vor Ort mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden.

Die Seniorin fuhr gegen 15.15 Uhr mit ihrem Fahrrad auf dem Radweg entlang der Aachener Straße in Fahrtrichtung Ellbachstraße. Als sie unglücklicherweise mit ihrem Lenker den Pfosten eines Hinweisschildes streifte, verlor sie die Kontrolle über ihr Rad und kam zu Fall. Dabei verletzte sie sich erheblich am Kopf, so dass ihre Einlieferung in eine Aachener Klinik erforderlich wurde.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: