Polizei Düren

POL-DN: Jugendliche ließen sich am Rollstuhl aus

Linnich (ots) - Das was sich niemand wünscht, praktizierten drei tatverdächtige Jugendliche am Mittwochnachmittag in sozial schädlicher Weise: sie fuhren mit einem Rollstuhl, den sie allerdings entwendet hatten und den sie mutwillig beschädigten.

Offenbar unter dem Vorwand, einen Rollstuhl für einen Patienten zu benötigen, hatten sich die drei Jugendlichen das Behindertengefährt im Krankenhaus erschwindelt. Dann waren sie damit aus reinem Vergnügen die Ostpromenade entlang gefahren und hatten auch im Bereich von abwärts in Richtung Mühlenteich führenden Treppen keine Hemmungen, den Rollstuhl spaßeshalber dort kaputt zu fahren. Aufmerksame Zeugen gaben der Polizei dankenswerter einen Hinweis auf das strafwürdige Verhalten der inzwischen bekannten drei 14-Jährigen aus Linnich und Jülich.

Der Rollstuhl wurde stark beschädigt aufgefunden und an das Krankenhaus zurück gegeben. Die Polizei hat selbstverständlich ein Strafverfahren eingeleitet.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: