Polizei Düren

POL-DN: Hochspannungsbau um Arbeitsmaterial gebracht

Inden (ots) - Eine Firma, die zur Zeit in Form einer Wanderbaustelle Arbeiten an Hochspannungsleitungen durchführt, wurde am vergangenen Wochenende um einen Teil ihres Arbeitsmaterials gebracht.

Am Montagnachmittag, gegen 14.15 Uhr, wurde durch den 50 Jahre alten Bauleiter bei der Polizei der Diebstahl von Kettenspannzügen und größeren Mengen an Seilmaterial angezeigt. Seinen Angaben nach muss die Beute, die zuvor fest auf Metallspulen aufgewickelt und an Spezialmaschinen verzurrt war, über das vergangene Wochenende gestohlen worden sein.

Zu dieser Zeit befand sich die bewegliche Baustelle in der südlich der Ortslage Inden-Altdorf gelegenen Verlängerung der Geuenicher Straße in Nähe der Bundesautobahn A 4.

Zum Abtransport der extrem widerstandsfähigen und schweren Spezialseile ist, nach Ansicht der betroffenen Baufirma aus Montabaur, ein Fahrzeug erforderlich gewesen, welches zumindest die Ausmaße eines Kleintransporters gehabt haben dürfte.

Aufmerksame Zeugen von vermeintlichen Verladearbeiten im Bereich der Baustelle, sowie Hinweise auf dort aufgefallene Fahrzeuge und Personen nimmt die Polizei Düren unter der Telefonnummer 0 24 21 / 949-2425 entgegen.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: