Polizei Düren

POL-DN: Düren - Polizeiliche Maßnahmen auf unfallbelasteten Strecken in der Eifel

Düren (ots) - Die Kreispolizeibehörde Düren führte am Samstag, dem 27.09.2009, in der Zeit von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr, in Absprache mit den Polizeibehörden Aachen und Euskirchen zeitgleiche gezielte Verkehrsüberwachungsmaßnahmen auf den unfallbelasteten Strecken in der Eifel durch.

Die Einsatzkräfte im Kreis Düren, unter anderem wurde ein ziviles Motorrad mit Videoverkehrsüberwachungsgerät eingesetzt, mussten 89 Verstöße, in der Hauptsache Geschwindigkeitsüberschreitungen feststellen und ahnden.

Die 89 getroffenen Maßnahmen verteilen sich wie folgt:

• 9 Kradfahrer und 55 Pkw-Fahrer mussten ein Verwarnungsgeld bis 35 Euro zahlen • Gegen 6 Kradfahrer und 19 Pkw-Fahrer wurden Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt. Diese Verkehrsteilnehmer müssen mit einem Bußgeld und Punkten in Flensburg rechnen. • 1 Kradfahrer und 1 Pkw-Fahrer erhalten wegen der Höhe der Geschwindigkeitsüberschreitung zusätzlich ein Fahrverbot.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: