Polizei Düren

POL-DN: Personen bei Sachbeschädigungen an Fahrzeugen angetroffen

Düren (ots) - In der Nacht von Freitag zu Samstag wurden innerhalb weniger Stunden mehrere Personen aufgegriffen, die zuvor Sachbeschädigungen an geparkten Pkw begangen hatten.

Aufmerksam geworden durch den plötzlichen Lärm auf der Straße, beobachtete gegen 21.45 Uhr ein 31 Jahre alter Anwohner der Freiheitsstraße, wie eine Gruppe von Jugendlichen die Straße entlang ging. Darunter befand sich auch ein 14-jähriger Dürener, der erkennbar mit einem Plastikrohr gegen heruntergelassene Rollladen, einen Hausbriefkasten sowie einen geparkten Wagen schlug. Nachdem ein weiterer 21 Jahre alter Zeuge aus Merzenich auf den Vorfall aufmerksam wurde, nahm dieser die Verfolgung der nunmehr flüchtenden Personengruppe auf. Nach kurzer Verfolgung konnte er den jungen Dürener stellen und ihn der alarmierten Polizei übergeben, die den Jugendlichen seinen Eltern überstellte. Eine Anzeige wurde erstattet.

Ebenfalls durch den Lärm auf der Straße bemerkte ein 35-jähriger Mann aus Düren gegen 02.00 Uhr zwei Männer, die augenscheinlich randalierend auf der Scharnhorststraße in Richtung Kölner Landstraße gingen. Nachdem die beiden 20 und 23 Jahre alten Männer aus Düren von der Polizei im Bereich Friedrich-Ebert-Platz gestellt worden waren, stellte sich heraus, dass sie nicht nur Mülltonnen umgeworfen und gegen eine Haustüre getreten hatten. An insgesamt zwölf abgestellten Fahrzeugen mussten Sachschäden in Form von zerkratztem Lack und abgetretenen Spiegeln ausgemacht werden.

Durchgeführte Alkoholtests verliefen mit 1,34 und 1,44 Promille AAK jeweils positiv, so dass neben der Anzeige auch noch Blutproben fällig wurden.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: