Polizei Düren

POL-DN: Bierangler gingen an den Haken

Düren (ots) - Die Polizei hat am Sonntagnachmittag ein Strafverfahren gegen zwei 32 und 27 Jahre alte Dürener eingeleitet. Nach ersten Feststellungen haben sie sich besondere Mühe gegeben, um aus dem Lager eines Getränkehandels Bier zu fischen.

Gegen 17.00 Uhr bekam die Polizei einen Hinweis auf seltsame Vorkommnisse an einem Getränkemarkt in der Tivolistraße. Zwei Dürener Jungs hatten den Zaun des Außenlagers wackeln sehen und Geräusche gehört. Hinter einem Busch versteckt beobachteten sie die mysteriöse Situation und sahen kurz darauf zwei Männer mit gefüllten Einkaufstüten davon gehen. Was den 12 und 13 Jahre alten Tatzeugen zunächst noch rätselhaft vorkam, stellte sich schnell als ausgeklügelter Diebstahl heraus, denn neben dem unbeschädigten, aber gut vier Meter hohen Zaun wurde ein angebrochener Bierkasten vorgefunden. Dazu ein zwei Meter langes Eisenrohr mit einem daran befestigten Wasserhahn; kurz einer "Bierangel". Damit hatten die zunächst unbekannten Männer sich offenbar auf einen Verteilerkasten begeben und erfolgreich im Getränkebestand geangelt.

Auf der Rurbrücke konnten auch die beiden Tatverdächtigen angetroffen und zur Dienststelle verbracht werden. Sie führten einige offenbar aus den Kästen gestohlene Bierflaschen mit sich, verweigerten jedoch das Eingeständnis der Beteiligung an der unerlaubten Fischerei. Erst nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Beschuldigten wieder entlassen. Den Fang und das Angelwerkzeug stellte die Polizei natürlich sicher.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: