Polizei Düren

POL-DN: Streitigkeiten an Bahngleis 5

Düren (ots) - Bei einer handfesten Auseinandersetzung auf einem Bahnsteig am Hauptbahnhof stürzte am frühen Sonntagmorgen ein Beteiligter auf die Schienen. Dort bewaffnete er sich mit Schottersteinen.

Kurz nach 04.00 Uhr war die Polizei zu einer Schlägerei an Gleis 5 hinzu gerufen worden. Dort wurden mehrere Personen angetroffen, darunter zwei 30 und 23 Jahre alte Männer aus Kerpen, die beide leichte Verletzungen aufwiesen. Nach Mitteilung von zwei Zeugen und des 23-Jährigen waren sie mit dem 30-Jährigen in einen Streit geraten, der sich als Rangelei fortsetzte. Dabei war der 30-Jährige auf ein angrenzendes Gleisbett gefallen, wo er sich der dort liegenden Schottersteine bediente und damit in Richtung seiner Widersacher warf. Dabei traf er nicht nur die einfahrende S-Bahn, die allerdings unbeschädigt blieb, sondern auch den 23-Jährigen, der eine Beule am Hinterkopf davon trug.

Auch nach Eintreffen der Polizei beruhigte sich der deutlich alkoholisierte Kerpener nicht und musste schließlich zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen werden. Sein zuvor am Bahnsteig gezeigtes aggressives Verhalten richtete er nun gegen die Polizeibeamten, in dem er Widerstand leistete, bei dem ein Beamter leichte Verletzungen davon trug. Nach der Entnahme einer Blutprobe verblieb der 30-Jährige bis nach Ausnüchterung im Polizeigewahrsam. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: