Polizei Düren

POL-DN: Ungeeigneter Rollerfahrer aus dem Verkehr gezogen

Düren (ots) - Im Stadtteil Merken musste die Polizei am Mittwochabend gegen einen 31 Jahre alten Indener ein Strafverfahren einleiten. Er war alkoholisiert und ohne im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein mit einem "geliehenen" Roller unterwegs.

Der Beschuldigte wurde gegen 20.45 Uhr von Beamten der Polizeiwache Düren im Rahmen einer Verkehrskontrolle auf der Roermonder Straße angehalten. Bei der Überprüfung des Mannes bemerkten die Ordnungshüter schon bald deutlichen Alkoholgeruch in dessen Atemluft. Der Verdacht bestätigte sich bei einem Alcotest, der einen AAK-Wert von 1,02 Promille ergab. Außerdem konnte der 31-Jährige nicht die für das Führen des Rollers erforderliche Fahrerlaubnis der Klasse M vorweisen.

Das Nichtmitführen der Betriebserlaubnis für das Zweirad erklärte der Betroffene damit, dass er mit dem Halter des Fahrzeuges vorher ein paar Bierchen getrunken habe. Als er dessen Wohnung verlassen habe, habe er sich das vor der Haustür abgestellte Fahrzeug, für das er auch einen Zündschlüssel besitzt, genommen und sei damit los gefahren.

Der Mann aus Inden wurde er zur Entnahme einer Blutprobe der Polizeidienststelle zugeführt und anschließend nach Hause entlassen.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: