Polizei Düren

POL-DN: Pressebericht Landrat Düren vom 23.02.2009

    Düren (ots) - 090223-1 Einbruch in Einfamilienhaus

    Kreuzau. Bislang unbekannte Täter drangen am Sonntagnachmittag in ein Einfamilien-haus in Kreuzau-Stockheim ein, indem sie eine Balkontüre im 1. Obergeschoss aufhebelten. Anschließend durchsuchten sie das Haus und entwendeten Schmuck.

    090223-2 Einbruch in Einfamilienhaus

    Hürtgenwald. In der Nacht zu Sonntag drangen bislang unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in Hürtgenwald-Vossenack ein, indem sie ein Fenster auf der Rückseite des Gebäudes aufhebelten. Anschließend durchsuchten sie das gesamte Haus und entwendeten eine größere Menge Bargeld, Schmuck und einen ca. 40 x 40 cm großen Möbeltresor.

    090223-3 Wohnungseinbruch

    Düren. Am Sonntagnachmittag gelangten bislang unbekannte Täter durch Einschlagen einer Glasscheibe der Eingangstür in den Hausflur eines Hauses in der Dürener-Innenstadt und von dort aus durch eine unverschlossene Wohnungseingangstüre in die Wohnung der Geschädigten. Aus der Wohnung wurden Bargeld, Scheckkarten sowie ein Mobiltelefon entwendet.

    090223-4 Festnahme nach Diebstahl

    Düren. Am Sonntagnachmittag wurde ein 39-jähriger Dürener von der Polizei festgenommen, nachdem er der Angestellten eines Geschäftes im Stadtcenter Bargeld entwendet hatte. Da die Tat von zwei Sicherheitsbediensteten des Stadtcenters beobachtet worden war, konnte dieser bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Da der Mann keinen festen Wohnsitz nachweisen kann und schon mehrfach wegen Eigentumsdelikten auffällig wurde, wird er nun dem Haftrichter vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: