Polizei Düren

POL-DN: Im Kreisverkehr zusammen gestoßen

Nörvenich (ots) - Zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Fahrerin kam es am frühen Dienstagmorgen in der Nähe des Gewerbegebietes. Die Verletzte musste zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Eine 22 Jahre alte Frau aus Köln befuhr gegen 06.45 Uhr mit ihrem Pkw die Kreisstraße 52 von Hochkirchen in Fahrtrichtung Nörvenich. Am östlichen Ortsrand fuhr sie in den dortigen Kreisverkehr ein, um geradeaus über die L 263 weiter zu fahren. Beim Einfahren in das Rondell beachtete sie aber nicht den Wagen einer 37-jährigen Nörvenicherin, die damit den Kreisverkehr aus Richtung Ortsmitte kommend bereits befuhr.

Beim Zusammenprall der beiden Fahrzeuge wurde das Auto der Kölnerin auf eine Verkehrsinsel geschoben und verdrehte dabei ein Verkehrszeichen. An beiden Personenwagen entstanden so große Schäden, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und von der Unfallstelle abgeschleppt werden mussten. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 5.000 Euro geschätzt.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: