Polizei Düren

POL-DN: Pkw-Fahrer geriet auf die Gegenfahrbahn

Vettweiß (ots) - Zwei schwer- und drei leicht verletzte Personen sowie 12.000 Euro Sachschaden sind das Resultat eines Verkehrsunfalls am Sonntagnachmittag auf der Kreisstraße 28.

Gegen 13.40 Uhr war aus bisher ungeklärter Ursache ein 23 Jahre alter Autofahrer aus Zülpich, der die K 28 in Fahrtrichtung B 56 befuhr, in Höhe der Ortschaft Soller auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit dem Wagen einer 63 Jahre alten Frau aus Vettweiß kollidiert. Durch den Zusammenprall wurde das Auto der 63-Jährigen mehrere Meter weit geschleudert und blieb schließlich seitlich im Straßengraben liegen. Die Fahrerin sowie ihre drei Fahrzeuginsassen wurden mit RTW ins Krankenhaus gefahren. Während sie stationär aufgenommen wurde, ist noch nichts über den Verletzungsgrad ihrer Beifahrer bekannt. Der Unfallverursacher wurde ebenfalls mit einem Krankenwagen in eine Klinik gebracht, wo er vorsorglich wegen einer Gehirnerschütterung zur Beobachtung verblieb.

Das Fahrzeug der Vettweißerin wurde auf eigenen Wunsch von einem Abschleppunternehmen von der Unfallstelle abtransportiert. Die Freiwillige Feuerwehr Vettweiß und Froitzheim streuten die ausgelaufenen Betriebsstoffe ab. Die K 28 war für die Zeit der Unfallaufnahme gesperrt.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: