Polizei Düren

POL-DN: Randalierer aus dem Zug geholt

Düren (ots) - In einem im Dürener Bahnhof haltenden Personenzug der Deutschen Bundesbahn wurde am frühen Montagabend ein Fahrgast von einem 33 Jahre alten Mann aus Celle bedroht. Der Zugbegleiter rief die Polizei zu Hilfe.

Als die alarmierten Polizeibeamten gegen 19.00 Uhr den Bahnsteig am Gleis 1 betraten, informierte sie ein Schaffner über einen randalierenden und alkoholisierten Mann im letzen Waggon. Dieser weigere sich, trotz einer Aufforderung, den Zug aus Köln zu verlassen, so der Bahnbedienstete.

Die Beamten trafen in dem bezeichneten Abteil zunächst auf einen 34 Jahre alten Passagier aus Köln, der ihnen berichtete, dass der Randalierer plötzlich und ohne ersichtlichen Grund sein Hemd ausgezogen und eine Bierflasche zerschlagen habe. Anschließend habe er ihn mit einem Messer bedroht.

Bei der Durchsuchung des 33-Jährigen fanden die Polizisten ein Klappmesser in einer Innentasche seiner Jacke auf. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bei ihm ergab einen AAK-Wert von 1,76 Promille. Da der Alkoholisierte sich immer noch nicht beruhigt hatte, wurde er zur Verhinderung weiterer Straftaten der Polizeiwache Düren zu geführt. Dort konnte er von einer in der Nähe wohnenden Angehörigen abgeholt werden.

Gegen den Mann aus Celle wurde eine Strafanzeige gefertigt.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: