Polizei Düren

POL-DN: Einbrecher verursachten Lärm

Titz/Niederzier (ots) - In der Sonntagnacht waren drei Einfamilienhäuser im Nordkreis das Ziel von bisher noch nicht bekannten Tätern. In zwei Fällen wurden sie von den Eigentümern überrascht.

Zwischen 02.15 Uhr und 10.00 Uhr öffneten Unbekannte in Titz die nicht verriegelte Haustür eines Gebäudes in der Straße "Am Mühlenpfad". Sie durchsuchten das Erdgeschoss, während die Geschädigten im Obergeschoss schliefen und flüchteten mit Bargeld und einem Laptop.

Im benachbarten Kornblumenweg wurde die Bewohnerin eines Reihenhauses gegen 05.20 Uhr durch ein lautes Geräusch aufgeschreckt. Bei der Nachschau musste sie feststellen, dass die Eingangstür, ebenso wie die Türen zur Küche und zum Wohnzimmer, geöffnet worden waren. Zu einer Entwendung war es aber noch nicht gekommen.

Aufgeweckt von den Stimmen zweier Personen, die auf seinem Garagendach standen, wurde gegen 04.30 Uhr auch der Eigentümer eines Hause in der Mühlenstraße in Niederzier. Als die Tatverdächtigen den Geschädigten bemerkten, flüchteten sie mit einem silberfarbenen 3er BMW mit Heckspoiler. Bei ihnen handelt es sich vermutlich um Osteuropäer im Alter von etwa 25 bis 30 Jahren.

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise über verdächtige Personen oder Fahrzeuge an die Einsatzleitstelle unter 0 24 21/949-2425.

Außerdem erinnert die Polizei in diesem Zusammenhang wiederum die Bürgerinnen und Bürger im Kreisgebiet daran, Türen auch nur bei kurzzeitigem Verlassen von Haus oder Wohnung nicht nur bloß ins Schloss zu ziehen, sondern immer zu verschließen.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: